Wie sie eine Business Homepage erstellen

Sie haben ein eigenenes Unternehmen und wollen ihre Produkte und Dienstleistung auf eine professionelle Weise präsentieren? Falls Sie im Bereich Internet Marketing noch keine Erfahrung gesammelt haben würden Sie wahrscheinlich vermuten, dass Sie Unsummen bei einer professionellen Webdesign Agentur hinblättern müssen um um eine professionelle Homepage zu erstellen. Wir zeigen Ihnen wie es anders geht. In der Tat wird es Sie überraschen, dass Sie ganz alleine und ohne jegliche Vorkenntnisse in Webdesign, eine Business Homepage erstellen können.

business homepage erstellenAls seriöses Unternehmen sollten Sie sich als Voraussetzung eine anständige Domain registrieren. Da dies nicht Gegenstand des Themas dieses Artikel ist, gehen wir direkt zum Webhosting über. Wenn Sie sich ein passendes Hosting ausgewählt haben gibt es normalerweise schon direkt im Interface passende Templates, die Sie nutzen können um ihre Business Homepage zu erstellen. Wenn nicht, dann können Sie diese auch so im Internet herunterladen indem Sie einfach in Google nach „Business Templates“ suchen. Achten Sie bloß darauf dass Sie sich in der schieren Auswahl nicht verlieren, da es diese Templates heute mittlerweile wie Sand am Meer gibt. Alternativ nutzt man einfach einen Homepage Baukasten mit professionelleren Templates. Templates sind vorgefertigte Designs die Sie nutzen können um Ihre eigene Hompage zu erstellen.

Nun gibt es Designs die eher hobbymäßig aussehen aber auch welche von hochwertiger Natur. Für hoch anpassbare Templates zahlt man normalerweise auch etwas, wenn Sie höhere Ansprüche haben, dann ist das auch empfohlen. Wie dem auch sei, alles was Sie tun müssen sobald Ihnen ein Template zur Verfügung steht, ist einfach nur die Inhalte und die Bilder zu ändern und durch Ihre zu ersetzen. Der Großteil aller Webhosting Anbieter wie auch Homepage Baukästen haben auch einen direkten visuellen Editor, somit wird das Achten auf technische Feinheiten im HTML Code obsolet. Der HTML (Hypertext Markup Language) Code ist das Grundgerüst aus dem alle Webseiten geschrieben werden, quasi die „Muttersprache“ ihres Browers. Das erleichtert somit den ganzen Prozess, da man beim Nutzen eines visuellen Editors nur die hauptsächlichen Funktionen hat und somit nicht überfordert werden kann. Falls Sie etwas speziellere Wünsche haben und z.B. mehr auf Ihr Branding eingehen wollen, so empfiehlt es sich doch eine Webdesign Agentur anzufragen.

Blog selber erstellen – So einfach funktioniert’s

Noch nie einen Blog erstellt? Kein Plan von Webdesign & technisch nicht begabt? Kein Problem! – Wie Sie einen Blog selber erstellen undzwar kinderleicht, ohne jegliche Vorkenntnisse und innerhalb von wenigen Minuten.

blog selber erstellenBereit? Legen wir los. Im Internet gibt es Content Management Systeme, kurz CMS, auf deutsch etwa: Systeme zur Inhaltsverwaltung. Diese machen wir uns bei der Blogerstellung zunutze. Je nach Ansprüchen und Bedürfnis kann man Blogs kostenlos erstellen indem man diese direkt beim Anbieter hostet und lediglich eine Unterseite zur Verfügung hat oder indem man sich direkt eine eigene exklusive Domain und Hosting zulegt. Für kommerzielle Zwecke ist das letztere empfohlen. In dem Artikel fokussiere ich mich allerdings auf den Hobbynutzer und erkläre wie man sich schnell so einen Blog bei einem Anbieter anlegt. Dabei sucht man einfach nach einem Blog CMS, bei Google oder sonstwo. Normalerweise gibt man dann einfach Titel, Thema, Vorlage & Co an. Fügt seine Emailadresse und Nutzernamen in die entsprechenden Felder ein, erhält ne Email die’s zu bestätigen gilt und schon kann’s losgehn. Man gelangt in einer Benutzeroberfläche wo es direkt möglich ist einen Artikel zu verfassen, Bilder via Drag & Drop hinzuzufügen als auch Videos, Scripte und alles was man sonst noch so wünscht. Die Oberfläche ist generell so aufgebaut dass alles selbsterklärend ist. Somit hat man den Dreh schon innerhalb von Minuten raus und brauch nach einer Weile auch nicht mehr drüber nachzudenken. Das Design, Template und Layout lassen sich normalerweise auch weiter anpassen, wie man es gerade wünscht. Das war’s eigentlich auch schon. Genaueres gibt es dann bei den Plattformen selbst zu erkunden.

Wie Sie am besten bloggen und sich als Autorität etablieren

Schreiben Sie in erster Linie viele hochwertige Beiträge, teilen Sie diese mit anderen in sozialen Netzwerken, schreiben Sie Artikel als Gastautor bei anderen Webseiten und Blogs um auf sich aufmerksam zu machen. Kommentieren Sie auf anderen Blogs, interagieren in Foren rund um Ihr Thema und verlinken ihren Blog dort wo es sinnvoll ist. Nach einigen Monaten sollten sie auch einige wiederkehrende Besucher haben die gerne Ihren Blog lesen und Ihre Beiträge schätzen. Was Sie mit diesen machen ist natürlich dann Ihnen überlassen.

Das Erstellen einer Homepage – So geht’s

erstellen einer homepageEine eigene Homepage ist der beste Weg sich oder sein Unternehmen im Internet zu präsentieren. Und das gute daran: Das Erstellen einer Homepage ist heutzutage ein Kinderspiel. Im Internet wird man mit Angeboten nahezu überflutet. Von einfachen Homepage Baukästen bis hin zu sehr anspruchsvollen Content Management Systemen, die Vielfalt an Auswahl ist überwältigend!

Dabei sollte man nicht zu viel Zeit verlieren und lieber einfach mal anfangen, sonst kommt man beim Vergleichen der Anbieter und dem ständigen Hin und Her am Ende vor Informationsüberladung gar nicht mehr dazu, eine Homepage zu erstellen.

Schnell und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage erstellen

Der wohl einfachste Weg eine eine Homepage zu erstellen ist die Nutzung von Online-Tools zur Erstellung wie z.B. Homepage Baukästen. Diese Tools stellen intuitive Benutzeroberflächen zur Verfügung. Benutzeroberflächen für das Hinzufügen/Bearbeiten von Text, Bildern, Links, Layout, Elementen & andere Arten von Inhalt. Mit Homepage Baukästen kann man meistens direkt online im Browser arbeiten ohne sich irgendwelche dazugehörigen Programme oder Schnittstellen runterladen zu müssen.

Für etwas seriösere oder anspruchsvollere Seiten gibt es noch andere Content Management Systeme (CMS) die man sich auf den Webspace ladet, d.h. man bestellt seine eigene Domain hostet diese dann bei einem Webhostinganbieter, lädt ein dann eine CMS Software hoch und baut sich anhand dessen dann eine Webseite, die Layouts, Designs & Themes sind hier ebenfalls bereits vorhanden und nach einer kleinen Anleitung lassen sich mit visuellen Editoren auch bereits ohne jegliche Probleme die ersten Inhalte veröffentlichen. Grundsätzlich kann man mit CMS Systemen auch mehr anfangen als mit Baukästen, man kann wenn man etwas Erfahrung mit HTML & CSS gesammelt hat, die Themes und Designs sehr spezifisch nach seinen Wünschen anpassen ohne dass man von Grund auf eine komplett neue Seite bauen muss. Ein CMS ist stellt somit für den Anfänger bis Fortgeschrittenen eine perfekte Brücke dar.

Für besonders anspruchsvolle und einzigartige Webseiten sind Programmier- als auch Designkenntnisse notwendig. Die Tiefe der benötigten Skills hier kommt stets darauf an wie technisch aufwendig die Hompage ist & welche Features diese haben soll. Das ist die Art von Arbeit die man an Webdesign Agenturen überlässt, da es in der Regel Jahre dauert bis man auf hohem Niveau etwas produzieren kann.